Unsere eigenen vier Wände
Ambiente Haus  
  Home
  Grundstück
  Unser Haus
  Planungsphase
  => August 2009
  => Juli 2009
  => Juni 2009
  => Mai 2009
  => April 2009
  => März 2009
  => Februar 2009
  => Januar 2009
  Bauphase
  Bauzeitenplan
  Gewerke
  Mängel
  Baunebenkosten
  Fazit
  Gästebuch
  Kontakt
  Links
  Bilder
Bisher waren 47530 Besucher (124154 Hits) Besucher hier!
März 2009
31.03.2009

Heute hatten wir den ersten Termin mit unserem Bauleiter Herrn S. Der erste Eindruck war engagiert und nett. Das sogenannte Bauanlaufgespräch verlief ganz unkompliziert. Natürlich haben wir wieder eine Menge Hausaufgaben bekommen. Jetzt endlich müssen wir mal eine Struktur in die Sache bringen, da ja doch eine ganze Menge zu erledigen ist. Das Baugrundgutachten muss jetzt als erstes erstellt werden, dann noch mal vermessen und den Lageplan als dxf Datei.
Seit dem Notartermin haben wir lediglich eine Kopie unseres Vertrages zugesandt bekommen. Jedoch noch keine Beglaubigte Kopie. Grundschuldbestellung haben wir vom Notar veranlasst. Diese geht wohl dirket an die Bank.
Auch haben wir seit dem Planungstermin nichts mehr von unserer Planungsarchitektin gehört. Die Entwürfe lassen noch auf sich warten.

23.03.2009

In unseren Planungstermin haben wir auch eine Liste mit noch auszuführenden Tätigkeiten bekommen, wie Bezirkschornsteinfeger, Wasser- und Abwasserpläne, Bauamt etc. Eine Menge Sachen um die wir uns nun kümmern sollen. Heute konnten wir schon den Trinkwasseranschlußantrag anfordern. Nach Bestätigung der Grundschuld werden wir dann ein Baugrundgutachten erstellen lassen. Noch fehlt so einbißchen der Überblick und eine Struktur, aber ich hoffe der wird sich mit der Zeit finden.

20.03.2009

Um 10.00 Uhr hatten wir unseren Planungstermin. Dauerte echt knapp 6 Stunden, da wir nach der Planung auch gleich die Bemusterung durchgeführt haben. Unsere Planungsarchitektin Frau M. ist sehr nett und kompetent. Da wir das Haus Ambiente nun noch etwas verändert haben, haben sich auch die Mehr- und Minderleitstungen geändert. Natürlich kamen bei der Bemusterung auch noch einige Kosten dazu. Es gab ganz schön viel zu bemustern.
Meines Erachtens jedoch hätte die Ausstellung größer sein können, denn erst auf Nachfrage bspw. bei den Treppen wurden uns dann auch andere als die Standardtreppe im Katalog gezeigt. auch konnten uns nicht immer gleich die zusätzlichen Kosten benannt werden, was natürlich nicht so schön ist für die weitere Kalkulation. Aber wir bekommen dann wohl nächste Woche ein genaues Leistungsverzeichnis zugesandt. In diesem sind dann alle Mehr- und MInderleistungen aufgeführt. In einigen Sachen haben wir uns gegen den Standard entschieden. Details könnt ihr dann unter Unser Haus finden.

19.03.2009

Heute hatten wir nun endlich unseren Notartermin. Irgendwie total aufregend. Hat, denke ich alles gut geklappt. Endlich.


18.03.2009

Man soll es nicht glauben, morgen um 11.30 Uhr Notartermin. Endlich. Komisch.. :-). Kann es noch gar nicht glauben.

17.03.2009

Eigentlich haben wir ja nun am 20.03. unseren Planungstermin. Nach dem heutigen ersten Telefonat mit der Architektin, überlegen wir uns nun diesen Termin, da wir noch immer keine Genehmigung für den Kauf des Grundstücks haben, abzusagen.
Morgen bekommen wir mal wieder eine Info von Herrn P., bin echt gespannt. Angeblich fehlt nur noch eine Unterschrift. Sollten wir zum Termin gehen, so die Architektin, bekommen wir den ersten Entwurf nach Erarbeitung mit, sodass wir dann auch nächste Woche mit der ersten fünfstelligen Rechnung rechnen können. Dies bedeutet wir müssen unsere Finanzierung in Anspruch nehmen. Diese wollen wir jedoch erst dann in Anspruch nehmen, wenn es auch wirklich mit dem Grundstück geklappt hat. (Notartermin)Alles ganz schön schwierig. Ich hoffe das bald der Punkt kommt, das es mal läuft. Sollten wir bis zum 31.03.2009 keine Entscheidung für das Grundstück vorliegen haben, werden wir dieses nicht mehr nehmen. UND dann. Keine Ahnung.

13.03.2009

Leider hat sich Herr P. diese Woche nicht mehr gemeldet.Was wohl bedeutet, dass wir noch immer keine Erlaubnis vorliegen haben. Irgendwie fängt es an zu nerven und wir sind durchaus schon an einem Punkt angekommen, an dem wir alles stoppen wollen. Heute haben wir Post bekommen von IGB. Einen Ordner. Ganz nett gemacht. Vor Vereinbarung eines Planungstermines müssen alle Unterlagen 5 Tage vorher dasein? Flukarte, Bebauungsplan etc. Wir warten ja nun schon mehr als 3 Wochen auf einen Termin. Da fühlen wir uns schon etwas verarscht. Eigentlich dachten wir, das wir Weihnachten im Haus sein können. Laut IGB auch kein Problem. Wenn aber jede Terminvereinbarung und Rücksendung von Unterlagen zwischen 3 und 6 Wochen andauert, mag ich bezweifeln, dass es dieses Jahr überhaupt etwas wird.

09.03.2009


Herr P. hat sich gemeldet und wie bereits vorausgesagt den Notartermin wieder verschoben. Er meldet sich, wenn die Erlaubnis vorliegt. Planungstermin auch wieder seitens IGB verschoben jetzt auf den 20.03.. Mittlerweile hält sich unsere Lust zu bauen in Grenzen. Es macht bisher keinen Spaß.

08.03.2009

Heute waren wir wieder auf dem Grundstück. Haben gleichfalls bei dieser Gelegenheit nochmals Herrn P. besucht (unseren Vermittler) und ihn auf die Verzögerung angesprochen. Mit der Aussage wir sollten uns keine Sorgen machen, dies wäre die Bürokratie, sind wir dann wieder gegangen. Als neuer Notartermin steht der 10.03. um 14.00 Uhr. Da wir beide nicht wirklich davon überzeugt waren, dass die Erlaubnis zum Kauf morgen kommen wird, haben wir gleich einen Ausweichtermin angeboten, 12.03.. Bin echt gespannt.


07.03.2009

Planungstermin steht. 13.03. In Vorbereitung haben wir nun alle unsere Grundrissideen in einer PowerPointPräsentation verpackt und Frau P. von IGB gesandt. Auch haben wir Sie nochmals darauf hingewiesen, dass wir nochimmer keine bestätigten Vertrag seitens IGB vorliegen haben (nach 6 Wochen). Diesen hätten wir eigentlich gern vor dem Notartermin gehabt. Aber momentan scheint es einfach nicht so zu laufen wie wir uns das vorstellen. Die Finanzierung hätte noch später von uns gemacht werden sollen. Zwar zahlen wir noch keine Bereitstellungszinsen, aber die Zeit läuft.

04.03.2009

Leider kam heute die Nachricht, dass der Planungstermin, aus Gründen, die wir nicht verstehen können, nicht mehr in dieser Woche stattfinden kann. Angeblich wäre der Termin zu eng? Und natürlich bräuchten Sie noch mehr Unterlagen. Bebauungsplan und Grundrissentwürfe. Naja auch eine Taktik. Erst das, dann zwei Tage vergehen lassen, dann die nächsten Unterlagen wieder zwei Tage vergehen lassen und so weiter und jetzt ist der Termin zu eng.? Auch haben wir heute die Nachricht bekommen, das nochimmer der Eigentümer seine Erlaubnis zum Grundstückskauf nicht gegeben hat.? Ein neuer Termin wird dann eventuell auf dem 10.03.2009 angesetzt. Noch später. Vielleicht sollten wir uns auch Gedanken machen, ob das überhaupt noch was wird.

03.03.2009

Heute haben wir von unserem Vermittler Herrn P. den Katasterplan und einen Auszug aus dem Grundbuch zugesandt bekommen. Diese benötigt IGB vorab zum ersten Planungstermin, der eigentlich für den 06.03.2009 angedacht ist, jedoch noch nicht bestätigt ist. Also werden wir die Unterlagen sofort nach Hennigsdorf mailen, in der Hoffnung, dass der Termin am 06.03.2009 klappt. Leider gibt es auch noch keine Neuigkeiten hinsichtlich des Grundstückes. Der Eigentümer hat noch immer nicht seine Erlaubnis gegeben. Langsam werde ich natürlich auch nervös.
Es wird Zeit....  
   
Werbung  
   
Wetter  
   
Impressum  
  Sollten Bilder oder Abbildungen auf diesen Seiten die Rechte Dritter verletzten, bitten wir um kurze Mitteilung. Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind die Betreiber der entsprechenden Seiten verantwortlich. Von rechtswidrigen Inhalten auf den verlinkten Seiten distanzieren wir uns ausdrücklich. Sollten wir eine Seite mit rechtswidrigen Inhalten übersehen haben, bitten wir um eine kurze eMail. Wir werden dann den entsprechenden Link entfernen.  
Stimmungsbarometer  
 

 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=